Lebenserinnerungen von Schülern der Deutschen Uhrmacherschule zu Glashütte

Der am 23. August 1865 in Jever geborene Georg F. Bley besuchte die Deutsche Uhrmacherschule Glashütte vom 01 Mai 1885 bis 31. Oktober 1886. Er hatte die Schülernummer 222 und fertigte als Schülerarbeit ein Marinechronometer mit der Schulnummer 321.

Das Uhrmacherhandwerk erlernte er bei dem Hofuhrmacher G. Wiebking in Oldenburg. Die Uhrmacherschule hatte Georg Bley mit einem ausgezeichneten Zeugnis und der Ablegung eines Examens vor der Prüfungs-kommission der Dresdener Uhrmacherinnung absolviert.

50 Jahre Uhrmacher
UW 1930.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Ernst Rißman besuchte von 1914 bis 1915, mit Anfang 20 die Deutsche Uhrmacherschule Glashütte. 1923 absolvierte er erfolgreich die Meisterprüfung. Als Schülerarbeit ist ein elektrischen Pendel mit der Nr. 2946 bekannt. Ernst Rißmann war Mitglied der Schülervereinigung "Saxonia". Am 12. Dezember 1915 wurde Ernst Rißmann in den "Alte Herren Verband der ´"Saxonia" aufgenommen.

Quelle: Saxonia Bericht Nr.14 vom Februar 1916

Erinnerungen an meine Schulzeit an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte
Ernst Rissmann 1928.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, stellt den derzeitigen Kenntnisstand dar und wird, wenn neue verifizierbare Erkenntnisse vorliege, entsprechend ergänzt.

Aktualisiert  22.07.2019

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild  mit Video hinterlegt
Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild mit Video hinterlegt

Google Übersetzer

Ankergang
Ankergang

Besucherzähler

Counter