A. Lange & Söhne Genf

Im Genfer Handelsregister wurde am 03. Mai 1927 unter dem Aktenzeichen AZ 650 auf Blatt 239 die Firma "A. Lange & Söhne, Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte, Niederlassung Genf", in der Avenue du Mail eingetragen. Gegründet wurde sie mit dem Zweck "Fabrikation, Kauf und Verkauf von Uhren und Furnituren". Prokura erhielt Paul Piaget aus Neuchâtel.

Das Rohwerk (ébauche) für diese Uhren wurde von der Schweizer Firma Temper Watch (Schwab-Loeillet Andtempor). Diese Firma war ab 1920 in Genf ansässig und hieß ab 1930 Schwab & Brandt. Vollendet wurden die Uhren von der Schweizer Manufaktur Interwatch Co. Genève.

Die Frack-Uhr
Otto Habinger 2001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.3 MB

Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, stellt den derzeitigen Kenntnisstand dar und wird, wenn neue verifizierbare Erkenntnisse vorliegen, entsprechend ergänzt.

Aktualisiert  22.11.2020

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild  mit Video hinterlegt
Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild mit Video hinterlegt

Google Übersetzer

Ankergang
Ankergang

Besucherzähler

Counter