1950 bis Heute

1951 wurden die wesentlichsten Firmen der Glashütter Uhrenindustrie in dem Betrieb VEB Mechanik Glashütter Uhrenbetriebe (GUB), der mehrfach umbenannt und umstrukturiert bis 1990 bestand, zusammengefasst.

Das zur Leipziger Herbstmesse 1951 bestehende Produktionssortiment der Glashütter Uhren und feinmechanischen Industrie.

Quelle: Neue Uhrmacher-Zeitung Nr.20 von 31. Okt.1951 S.646/647
Quelle: Neue Uhrmacher-Zeitung Nr.20 von 31. Okt.1951 S.646/647

Die jeweiligen Link's führen Siezu den im Text erwähnten Uhrenkalibern.

Gefertigt wurden diese Kaliber in dem seit Juli 1951 neu gegründeten VEB Mechanik Glashütter Uhrenbetriebe.
Kaliber 61 in der Endversion als Kaliber 613

Kaliber 80 vormals VEB Mechanik Lange & Söhne

Kaliber 28

Kaliber 28.1

Kaliber 65 Stoppuhr

Kaliber 48 Beobachttungsuhren

Kaliber 100 Marinechronometer

Tisch- und Kaminuhren

Kaliber 55 Küchenuhr


Glashütter Uhrenindustrie wieder in Front
NUZ Nr.20 Okt. 1951.pdf
Adobe Acrobat Dokument 339.0 KB

Erste Darstellung der Geschichte der Glashütter Uhrenindustrie aus DDR Sicht.

Der ehemalige Schüler der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte, der nach dem 1. Weltkrieg zuerst bis 1925 bei der Deutschen Präzisionsuhrenfabrik e.G.m.b.H. und nach deren Konkurs bei der UFAG und ab 1930 bis 1945 bei der UROFA, ab 1937 als Betriebsführer, beschäftigt war, war nach dem 2. Weltkrieg maßgeblich in der neu gebildeten Produktionsgemeinschaft Precis Glashütte und ab 1951 beim VEB Glashütter Uhrenbetrieben (GUB) am Wiederaufbau der Glashütter Uhrenindustrie beteiligt. Als Kenner der Materie beschreit er 1956 zur 450 Jahrfeier in dem zu diesem Jubiläum erschienenen Buch "DAS WAR - - DAS IST UNSER GLASHÜTTE" die geschichtliche Entwicklung der Glashütter Uhrenindustrie von 1845 bis 1956 zum ersten mal aus DDR - Sicht.

Glashütte entwickelt sich zur Industriestadt und erringt durch Qualitätsarbeit Weltruf
H. Klemmer Glash. Entwickl. zur Industr.
Adobe Acrobat Dokument 10.4 MB

1955 -  Glashütter Industriewerbung

1956

Diese Uhr wurde dem damaligen Präsidenten der DDR, Wilhelm Pieck, zu seinem 80. Geburtstag durch den damaligen Ministerpräsidenten der DDR, Otto Grotewohl, überreicht.

Sie wurde durch den VEB Glashütter Uhrenbetriebe in Zusammenarbeit mit dem Goldschmiedemeister Gerhard Fraundorf  nach dessen Entwürfen gefertigt.

Glashütter Kunstuhr des 1. Präsidenten der DDR
Wilhelm Pieck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

1959

Glashütte im Osterzgebirge - Stadt der Präzisionsarbeit
1959.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.0 MB

1970 -  125 Jahre Glashütter Uhrenindustrie

Siegfried Bellmann * 13.08.1926  † 07.04.2011
Siegfried Bellmann * 13.08.1926 † 07.04.2011

 

Aus Anlass des 125-jährigen Bestehens der Glashütter Uhrenindustrie 1970,  veröffentlichte die Fachzeitschrift Uhren & Schmuck , in einer Reihe von Fachbeiträgen u. a. auch einen Beitragl, unter dem Titel, Arbeitsteilung - Spezialisierung- Konzentration, des  Direktors des VEB Uhrenwerkes Glashütte im damaligen VEB Uhrenkombinat Ruhla, Siegfried Bellmann, über die Bedeutung der Kombinatsbildung für das Uhrenwerk Glashütte.

Arbeitsteilung - Spezialisierung - Konzentration
Siegfried Bellmann 1970.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.3 MB
Anlassbrief zum Jubiläum 125 Jahre Glashütter Uhrenindustrie
Anlassbrief zum Jubiläum 125 Jahre Glashütter Uhrenindustrie

1972 wurde auch die Firma „Hans Mühle Glashütte“ verstaatlicht und ging 1980 ebenfalls in dem VEB Glashütter Uhrenbetriebe auf.

1981 - Medallie 475 Jahre Stadt Glashütte

1984 - Anlässlich des 35. Jahrestages der DDR wurde  vom Betriebsdirektor des VEB Uhrenwerk Glashütte, Siegfried Bellmann, einen ehemaliger Schüler der Deutschen Uhrmacherschule, im Kulturhaus des Werkes eingerichtetes Traditionskabinett eingeweiht. Den Schwerpunkt der Ausstellung bildeten natürlich die Ausstellungsobjekte der Uhren- und Feinmechanischen Industrie der letzten 135 Jahre. Es handelte sich dabei sozusagen um die „Keimzelle“ des heutigen Glashütter Uhrenmuseums.

1984 Das Traditionskabinett der GUB
Traditionskabinett.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB

1990 wurde unter Treuhandverwaltung der Glashütter Uhrenbetrieb GmbH (GUB GmbH) mit dem Ziel einer weiteren Privatisierung gegründet.

1990 wurde die „Lange Uhren GmbH“ von Walter Lange, dem Urenkel von Adolph Lange, in Tradition zur 1948 verstaatlichten Firma „A. Lange & Söhne“ neu gegründet.

GUB Gebäude 1991
GUB Gebäude 1991
1992 Glashütte in Sachsen - Wie geht es weiter
Ein interessantes, gut recherchiertes Zeitdokument, was einen Einblick in die Zeit nach der Wende 1989 bis wenige Monate nach dem Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgestzes der Bundesrepublik Deutschland vermittelt.
Martin Huber 1992.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.0 MB

Gedenkmedallie zum 150-jährigen Bestehen der

Glashütter Uhrenindustrie 1995

 

Herausgegeben wurde die Medallie vom Glashütter Uhrenbetrieb GmbH

2002 - Wiedereinmal ereignete sich eine Hochwasserkatastrophe

Das traurige Ende des grössten & geschichtträchtigen Fabrikgebäudes

Wieder wird ein Stück der Geschichte der Glashütter Uhrenindustrie verschwinden. Das Fabrikgebäude der 1905 neu errichtete "Präzisions-Uhren-Fabrik Akt. Ges. Glashütte" ; 1918 -1926 die Hauptproduktionsstätte der Genossenschaft der Deutschen Uhrmacher, die "Deutsche Präzisions-Uhrenfabrik Glashütte in Sachs. e. G. m. b. H."; 1926 -1945 die von der Girozentrale Sachsen gemietete Produktionsstätte der  "Uhrenfabrik AG Glashütte" (UFAG); 1946-1951 in ungeklärten Rechtsverhältnissen, eine der Wirkungsstätten der "Produktionsgemeinschaft Precis Glashütte"; 1951-1990 eine der zum Volkseigentum erklärten Wirkungsstätten des "VEB Glashütter Uhrenbetriebe BT4"; ab 1990 - 2013 zur Ruine verkommen - abrissreif.

Heute sind in Glashütte unter Anderem folgende Unternehmen tätig:

 

Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, stellt den derzeitigen Kenntnisstand dar und wird, wenn neue verifizierbare Erkenntnisse vorliegen entsprechend ergänzt.

Aktualisiert 21.10.2017

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild  mit Video hinterlegt
Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild mit Video hinterlegt

Google Übersetzer

Ankergang
Ankergang

Besucherzähler

Counter