Kaliber 30  -  1. Quarzwerk mit Zentralsekunde

Damenarmbanduhr Kaliber 30 des Glashütter Uhrenbetrieb GmbH

Bei dem Werk dieses hier vorgestellten Damenarmbanduhrmodells handelt es sich um das letzte, in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre von den VEB Glashütter Uhrenbetriebenen entwickelte 6 ¾ x 8’’’ Quarzwerk Kaliber 30. Dieses zweisteinige Werk mit 32.768 Halbschwingungen und analoger Anzeige verfügte erstmals auch über eine Zentralsekundenanzeige. Nach der mit der politischen Wende verbundenen Herauslösung des VEB Uhrenwerk Glashütte aus dem VEB Kombinat Mikroelektronik „Karl Marx“ Erfurt durch die Umwandlung zum Glashütter Uhrenbetrieb G. m. b. H durch die Treuhandanstalt Berlin kamen Armbanduhrmodelle mit diesem Werk 1990 nur in einem kleinen Zeitfenster von wenigen Monaten und in vergleichsweise geringer Stückzahl auf den Markt und stellen heute eine absolute Rarität dar. Das Zifferblatt hat bereits des neue GUB-Logo der GmbH.

Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, stellt den derzeitigen Kenntnisstand dar und wird, wenn neue verifizierbare Erkenntnisse vorliegen, entsprechend ergänzt.

Aktualisiert  13.12.2018

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild  mit Video hinterlegt
Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild mit Video hinterlegt

Google Übersetzer

Ankergang
Ankergang

Besucherzähler

Counter