Firma Friedrich Weicholdt - Gangmacher

Gegründet 1848

Später umbenannt in

Firma Friedrich Weicholdt & Söhne

Friedrich Weicholdt, langjähriges Mitglied des Aufsichtrates der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte, stellt sich 1891 nicht wieder zur Wahl und scheidet somit auf eigenen Wunsch aus. An seine Stelle tritt sein jüngerer Bruder Gottlieb Weicholdt.

Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, stellt den derzeitigen Kenntnisstand dar und wird, wenn neue verifizierbare Erkenntnisse vorliegen, entsprechend ergänzt.

Literatur:

  • Allgemeines Journal der Uhrmacherkunst Nr. 12 v. 15. Juni 1891 S. 179
  • Allgemeines Journal der Uhrmacherkunst Nr. 6 v. 15. März 1907 S. 94
  • Lexikon der Deutschen Uhrenindustrie 1850 - 1980 Teil II: Firmenbeschreibungen S.432 ; Autor: Hans Heinrich Schmid; Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Chronometrie e. V.; ISBN 978-3-941539-99-0
  • Glashütte Sachsen - 1506 bis 2006 500 Jahre Stadtgeschichte S. 279-280, Autorengemeinschaft Eigenvertrieb Stadtverwaltung Glashütte ISBN: 3-937951-31-8

Aktualisiert 30.04.2017

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild  mit Video hinterlegt
Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild mit Video hinterlegt

Google Übersetzer

Ankergang
Ankergang

Besucherzähler

Counter