Sehr seltene A. Lange & Söhne Damentaschenuhr aus dem Jahr 1898

Nur sehr selten wurden von der Firma A. Lange & Söhne Damentaschenuhren, wie die hier gezeigte, 16-linige, 20-steinige Savonette, mit Glashütter Goldanker-Hemmung, Schwanenhals-feinregulierung und einer Werkverglasung, gefertigt. Das 1a Werk hat einen Durchmesser von 37mm und wurde in ein Rotgold-Sprungdeckelgehäuse der Gehäuseform "Lucia-Cavalier" mit a-goutte-Schlüssen eingeschalt. Das 77g schwere Gehäuse wurde von der Gehäusefertigung der Firma Lange mit einem Feingehalt von 750/1000 gefertigt. Das dreiteilige Emailzifferblatt hat arabische Ziffern und eine rote Minuterie. Die Zeiger in der Form Louis XV sind aus Gold gefertigt. Verkauft wurde die Uhr am 01.10.1898 an die Berliner Firma J. Michalski für 561,- Mark, was umgerechnet etwa einem Wert von 8900,-  Euro entspricht.

Aktualisiert  03.07.2020

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild  mit Video hinterlegt
Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild mit Video hinterlegt

Google Übersetzer

Ankergang
Ankergang

Besucherzähler

Counter