GUB Kaliber 613

  • Herstellungsjahr: 1948 - 1952
  • Werkdurchmesser: 12 ½''' = 28 mm
  • Werkaufbau: Plattenwerk mit Ober- und Unterplatte sowie einem massiven Zwischenstück.
  • Aufzug: Kupplungsaufzug
  • Hemmung: Ankerhemmung
  • Unruh: Schraubenunruh mit Flachspirale
  • Steine: 7 oder 15
  • Stoßsicherung: keine
  • Sekunde: dezentral bei 6
  • Besonderheiten: verbesserte Sperrklinke, verbessertes Federhauslager, zweiteiliger Federkern.

 

Das von der Produktionsgemeinschaft Precis entwickelte Werk, wurde 1951 von den GUB übernommen und bis 1952 weiter produziert.

Neben Werken, die in geringen Umfang mit einem dekorativen Streifenschliff ausgestattet werden, werden jetzt Werke auch mit Werknummer versehen. Vermehrt werden jetzt auch die Werke mit 15 Steinen produziert.Eingeschaltwurden die Werke sowohl in Nickel/Chrom Gehäusen mit 33 mm Durchmesser,als auch in solche mit 36 mm Durchmesser. Es kamen keie Edelstahl oder Goldgehäuse zum Einsatz.

Modellbeispiele

Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, stellt den derzeitigen Kenntnisstand dar und wird, wenn neue verifizierbare Erkenntnisse vorliegen, entsprechend ergänzt.

Aktualisiert 15.08.2017

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild  mit Video hinterlegt
Deutsches Uhrenmuseum Glashütte - Das Bild mit Video hinterlegt

Google Übersetzer

Ankergang
Ankergang

Besucherzähler

Counter